BuiltWithNOF

Leider nur eine Kopie! (Drucksache Nr.405 1.36)

Verwendungsbereich: Besonders geeignet zum Rammen eiserner Spundbohlen (Doppelbohlen) und für sonstige nicht allzuschwere Rammarbeiten. Weniger geeignet für Holz-und Betonpfähle. Rammplatte ersetzt die Schlaghaube.

Bemerkung: Die Bäre können freireitend auf der Bohle, im Kranseil hängend und am Mäkler oder Doppelmäkler geführt werden.Diese Bären können mit Dampf-oder Pressluft betrieben  werden.

Hier techn. Daten der bis ca.1950 gebauten Bären (SB=Schnellschlagbär):

 

Höhe

Breite

Gewicht mit Rammplatte

Schlagza hl

SB 8

1610 mm

320 mm

1100 kg

205 min

SB 12

1790 mm

375 mm

1650 kg

175 min

SB 18

1970 mm

445 mm

2475 kg

150 min

SB 27

2210 mm

505 mm

3625 kg

130 min

SB 40

2475 mm

580 mm

5400 kg

110/min

SB 60

2750 mm

670 mm

8000 kg

97/min

Techn.Daten der bis ca. 1978 gebauten Bären :

 

Höhe

Rammplattenbreite

Gewicht mit Rammplatte

Schlagzahl

SB 80

1670 mm

330 mm

1500 kg

205/min

SB 120

1835 mm

375 mm

1875 kg

175/min

SB 180

2040 mm

445 mm

2900 kg

150/min

SB 270

2270 mm

505 mm

4300 kg

130/min

SB 400

2565 mm

580 mm

6100 kg

115/min

Prospekt 655 2.64

Gesamtprospekt 851 4.69

Prospekt 882 2.71

Verwendungsbereich: Geeignet für Rammarbeiten aller Art,  insbesondere zum Schlagen von Holz-, Beton- und Eisenpfählen sowie Spundbohlen.Schlaghauben sind erforderlich. Zum Rammen erfordern die Bäre eine Mäklerführung. Sie können mit Dampf-oder Pressluft betrieben werden.

Techn.Daten der bis ca.1978 gebauten Bären(MRB=Menck Ramm Bär).

 

Länge

Totalgew.

Fallhöhe

Schlagzahl

MRB 180

3620 mm

2800 kg

1,25 m

50/min

MRB 270

3800 mm

4200 kg

1,25 m

50/min

MRB 500

4235 mm

6800 kg

1,25 m

50/min

MRB 600

4750 mm

9500 kg

1,25 m

50/min

MRB 1000

4750 mm

15000 kg

1,25 m

50/mn

MRB 1500

5230 mm

23000 kg

1,25 m

50/min

MRB 2000

5305 mm

33000 kg

1,25 m

50/min

Verwendungsbereiche: Alle Ramm-und Zieharbeiten von Stahlprofilen, Bohlen,Trägern und Rohren.Weiterhin werden sie bei Dichtwandverfahren, in der Gründungstechnik und in der Bodenverbesserung eingesetzt. Diese Bäre wurden über eine Schalteinrichtung an eine Stromversorgung angeschlossen.

Techn. Daten der bis ca. 1978 gebauten Bäre (MVB= Menck Vibrations Bär).

 

Bauart

elektr. Nennleistung

Gewicht

MVB 6,5-30

Einwellen-Pendelschwinger

5,5 kw (7,5 PS)

900 kg

MVB 22-30

Zweiwellen-Pendelschwinger

35 kw (48 PS)

2200 kg

MVB 44-30

Vierwellen-Pendelschwinger

70 kw (96 PS)

5000 kg

Menck-Dieselbäre HERA wurden ab ca. 1970 angeboten. Die Rammtechniken hatten sich geändert. Diese Bäre wurden in Zusammenarbeit mit dem holländischen Unternehmen Hera Hammers angeboten. Es wurden Bäre in vier Größen geliefert; nach abgebender Schlagenergie abgestuft:

H30

3500 kpm

2500

8000 kpm

3500

11200 kpm

5000

16000 kpm