BuiltWithNOF

Geschichte der Menck-Rammgeräte:

die Geräte wurden gebaut seit:                                                  

1868 Rammen, Winden, Kessel u. Dampfmaschinen für Rammen und Freifallbäre

1901 Betonpfahlrammen                                       

1906 Menck´s Patentdampfbäre                                      

1924 Rammen mit hohen Gerüsten aus Winkeleisen “Serie” 16, SP etc., halbautomatische Rammbäre

1928 Rammeinrichtungen für Bagger               

Menck-Rammen mit Gerüsten aus Winkeleisen lt.Prospekt Nr.249 vom Mai 1925

 

Modell 8

Modell 10

Modell 12

Modell 16

Modell SP

Modell D

Modell F

Gerüsthöhe

15,6 m

17,5 m

20,1 m

22,2 m

20,0 m

24,3 m

30,7 m

Nutzhöhe

10,5 m

12,0 m

14,0 m

16,0 m

14,0 m

18,0 m

24,0 m

Gewicht der Ramme

13255 kg

15950 kg

18880 kg

25700 kg

28000 kg

42500 kg

6600 kg

Fallgewicht des Bären

1000 kg

1200 kg

1600 kg

2000 kg

2800 kg

4000 kg

6000 kg

Hubhöhe des Bären

1320 mm

1440 mm

1630 mm

1680 mm

1210 mm

1280 mm

1280 mm

Kessel

6,9 qm

7,9 qm

10,2 qm

11,4 qm

10,2 qm

13,6 qm

24,9 qm

Spurweite

2,5 m

2,75 m

3 m

3,25 m

3,25 m

3,5 m

4,5 m

Preis

gebr.12825 Mk.

 

17180 Mk.

 

 

 

 

Rohrgerüst-Kleinramme RG 5 (Pionier-Ramme). Diese Ramme wurde bis 1945 ca. 250 Stck.gebaut.    Sie wurde mit Hand-Elektro-oder Benzinmotor angeboten.

 

RG 5

Pfahlgewicht

1200 kg

Nützhöhe

7,5 m

zul. Freifallbär

1000 kg

zul.Dieselbar

600 kg

Gewicht

1540 kg